Platon & Co.: Karl Marx

Ich bin Karl Marx... was ich unter diesem Tuch mache? Oh, das ist eine lange Geschichte – es ist die Geschichte des Klassenkampfes, und die ist nicht nur lang, sondern auch traurig! Aber wir wollen mal sehen, ob wir ihr nicht ein glückliches Ende verpassen können. Denn wozu soll man das Ende einer Geschichte erfinden, wenn es kein gutes Ende ist?

Für Streitlustige:
Die Idee des Kommunismus
»Die Revolutionen sind die Lokomotiven der Geschichte.«

Ronan de Calan, Donatien Mary
Das Gespenst des Karl Marx

Aus dem Französischen von Heinz Jatho
64 Seiten, Gebunden, 64 farbige Abbildungen
ISBN 978-3-03734-432-3
€ 14,95 / CHF 20,00

Kostenloser Versand
Auch als ePub erhältlich

Zum diaphanes Shop

Karl Marx

Geboren in Trier am 5.5.1818; gestorben am 14.3.1883 in London.

»Die Lehre von Karl Marx hat die drei wichtigsten Ideenströmungen des 19. Jahrhunderts auf geniale Weise zusammengeführt: die klassische deutsche Philosophie, die klassische politische Ökonomie Englands und den französischen Sozialismus, der an die Lehrsätze der französischen Revolution anschließt. In bemerkenswerter Logik und Einheit der Ideen gibt Marx die Theorie und das Programm der Arbeiterbewegung in allen zivilisierten Ländern vor.« (Nach Wladimir Iljitsch Uljanow, genannt Lenin)

»Alles, was ich weiß, ist, dass ich kein Marxist bin.« (Karl Marx)

»Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert; es kommt aber darauf an, sie zu verändern.« (Schlusssatz des Kommunistischen Manifests)

Copyright © 2017 diaphanes Zürich-Berlin    Impressum